Die Corona-Krise dauert nun schon seit Februar dieses Jahres an. Damals gab es die ersten Fälle in Deutschland. Inzwischen dominiert die Krise das öffentliche Leben der Deutschen, selbst wenn nun bereits einige Lockerungen beschlossen wurden. Das Thema COVID-19 / Corona wird uns noch einige Zeit beschäftigen. Es ist Zeit, für einen zuversichtlichen Blick auf die Dinge, auf die wir uns freuen können, sobald die Corona-Krise beendet sein wird.

1
freunde-treffen

Freunde wieder in echt treffen

Die weiterhin gültige Kontaktsperre führt dazu, dass du nur eine haushaltsferne Person treffen darfst. Viele behelfen sich deshalb damit, dass sie Videochats mit ihren Freunden verabreden. Manche verabreden sogar gemeinsame digitale Abendessen, bei denen jeder vor seinem Laptop eine selbst gekochte Mahlzeit zu sich nicht oder Weint trinkt. Nach der Corona-Krise wird es eine große Freude sein, dass du deinen Freunden endlich wieder unbeschwert im echten Leben begegnen kannst. Dann kannst du mit ihnen auch in Cafés, Bars, Kinos, Theater und auf Konzerte gehen.

2
Brunnen im Schlossgarten Erlangen

Unbesorgt in Parks strömen

Bislang musst du bei jedem Besuch im Park auf den Mindestabstand von 1,5 bis 2 Metern achten. Sobald die Corona-Krise überwunden sein wird, kannst du wieder unbesorgt durch den Schlossgarten schlendern, ohne dir Gedanken über Sicherheitsabstände zu anderen Personen machen zu müssen und ohne ständig ausweichen zu müssen.

3
Frau am Notebook, Laptop

Wieder normal arbeiten, lernen und studieren

Die derzeitige Ausnahmesituation hat uns dazu gezwungen, dneue Formen zu arbeiten, zu lernen und zu studieren zu finden. Der Großteil der Kinder und Jugendlichen lernt ebenso wie die Studierenden von zuhause aus für die Schule bzw. die Universität, auch wenn nun erste SchülerInnen wieder in die Schule dürfen. Zahlreiche ArbeitnehmerInnen arbeiten ebenfalls im Homeoffice. Obwohl die Krise vielleicht den Vorteil hatte, dass die Möglichkeiten des Digitalen endgültig Eingang in die Arbeits- und Schulwelt gefunden haben, wird es für viele dennoch eine freudig erwartete Erleichterung sein, wenn sie wieder normal vor Ort arbeiten, lernen und studieren können.

4
restaurant-essen

Wieder essen und trinken gehen

Die Gastronomie, Restaurant- und Café-Betreiber, leidet derzeit ebenfalls unter Umsatzeinbußen. Liefer- und Abholservice können den sonst üblichen Umsatz nicht zur Gänze hereinholen. Deshalb freuen wir uns bereits darauf, wenn wir nach der Corona-Krise wieder in Restaurants und Cafés essen und trinken gehen dürfen. Vielleicht kann man zuvor bereits unter Hygieneauflagen und mit Abstand in Restaurants gehen. Untersützen kannst du die Gastronomen durch den Kauf von Gutscheinen, bis es so weit ist.

5
schwimmen-im-roethelheimbad-im-erlangen

Sport in Gruppen machen

Sport ist während der Corona-Krise eher eingeschränkt möglich. Was möglich ist, ist Individualsport wie Gymnastik oder Yoga zu Hause sowie Joggen, Radfahren und der tägliche Spaziergang im Freien. Auf der Strecke bleibt aber der gemeinsame Vereinssport wie Fußball, Handball, Basketball etc., Bouldern und Schwimmen im Schwimmbad. Nach der Corona-Krise wird auch das gemeinsame Sporterlebnis wieder uneingeschränkt möglich sein. Dazu zählt übrigens auch, gemeinsam im Stadion Fußball zu schauen.

6
party-auf-bergkirchweih-erlangen

Auf Partys und in Bars feiern

Großveranstaltungen wie die Bergkirchweih in Erlangen werden dieses Jahr bis mindestens zum 31. August abgesagt. Auch Diskotheken, Clubs und Bars – Orte, an denen Menschen dicht an dicht feiern – bleiben weiterhin geschlossen. Aus guten Gründen, da sich etwa beim Après-Ski in Ischgl oder beim Karneval in Heinsberg zahlreiche Personen mit dem Virus angesteckt haben. Nach der erfolgreichen Überwindung der Corona-Krise wird hoffentlich wieder Feierlaune aufkommen können. Das ist auch für die Betreiber von Discos und Bars lebensnotwendig, die momentan keinerlei Umsatz machen.

7
berg-gipfel-reisen

Wieder auf Reisen gehen

Während der Corona-Krise wurden Tausende gestrandete Urlauber in einer beispielslosen Rückholaktion der Bundesregierung nach Deutschland zurückgebracht. Fernreisen werden laut Tourismusbeautragtem der Bundesregierung in nächster Zeit erstmal nicht möglich sein, dafür könnten im Sommerurlaub Reisen innerhalb Deutschlands unternommen werden. In der näheren Umgebung von Erlangen kannst du zum Beispiel Ausflüge in die Fränkische Schweiz machen.