Noch im hohen Alter zuhause leben? Ein Traum vieler Senioren. Wenn sich allerdings alltägliche Aufgaben nicht mehr ohne fremde Hilfe erledigen lassen, bleibt oft nur das Pflegeheim als Option. Oder etwa nicht? Home Instead Erlangen und Fürth setzt genau an diesem Punkt an und ermöglicht es bedürftigen Seniorinnen und Senioren, weiterhin in ihren eigenen vier Wänden zu wohnen. Neben der Seniorenbetreuung bietet Home Instead aber auch Leistungen für Familien und Demenzkranke an.

„Ich habe drei Söhne und in meiner Betreuerin sehe ich oft die Tochter, die ich nicht habe. Mit ihr ist mein Leben leichter geworden“, erzählt uns eine Seniorin aus Erlangen. Zu ihr kommt mehrmals die Woche eine Betreuungskraft von Home Instead Erlangen, um sie bei verschiedenen Aufgaben zu unterstützen. Der Aufgabenbereich ist groß. Von der Hilfe im Haushalt oder bei der Körperpflege bis zur Begleitung zu Artzterminen und beim Spazierengehen.

„Das schönste an meiner Arbeit ist die Freude der Senioren“

Heike Fildebrandt ist Betreuerin bei Home Instead Fürth und liebt ihren Job: „Ich gehe wirklich gerne zur Arbeit, denn meine Kunden freuen sich immer auf mich und geben mir so viel zurück.“ Fildebrandt hatte Glück im Unglück: Sie war kaufmännische Angestellte bei einem Automobilzulieferer und verlor durch Budgetkürzungen im Unternehmen ihren Job.

„Für mich war aber klar: Ich will unbedingt weiter Vollzeit arbeiten. Nach mehreren Monaten erfolgloser Suche hat mir die Agentur für Arbeit dann eine Weiterbildung zur Betreuungsfachkraft angeboten.“ Kurze Zeit nachdem Fildebrandt die Ausbildung abgeschlossen hatte, bekam sie schon das Angebot für eine Festanstellung bei Home Instead.

Auch Nicola Neuendorff arbeitet seit mehreren Jahren für Home Instead. Ob sie tauschen würde? Auf keinen Fall: „Für mich ist meine Arbeit wahnsinnig sinnstiftend. Ich möchte keinen Beruf haben, in dem ich nur mit Zahlenkolonnen und Computern zu tun habe.“

Sobald wir älter werden brauchen wir diese Hilfe. Was ich jetzt gebe, bekomme ich später zurück.

Eman Al Riss, Betreuerin bei Home Instead

Das Beste an ihrem Job ist die Vertrautheit, die mit den Kunden besteht. Auch aber die Freude, die von den Senioren ausgeht, wenn sich jemand um sie kümmert, so Neuendorff. „Außerdem kann ich mir meine Betreuungstermine frei einteilen – das ist toll, weil ich so gleichzeitig nach der Schule für meine Kinder da sein kann“, erzählt uns die Erlangerin.

Die wichtigste Voraussetzung für einen Job bei Home Instead 

Betreuungskräfte bei Home Instead brauchen keine medizinische Ausbildung.

Mein Aufgabenbereich ist die Betreuung. Die medizinische Versorgung übernehmen Ärzte und der ambulante Pflegedienst.

Heike Fildebrandt, Betreuerin bei Home Instead

Die wichtigste Voraussetzung für eine Stelle als Betreuer bei Home Instead Erlangen oder Fürth ist die Freude am Umgang mit Menschen. Alles weitere lernen die Betreuerinnen und Betreuer in den Weiterbildungskursen, die regelmäßig angeboten werden. Damit sind sie immer auf dem neuesten Wissensstand.

Home Instead ist es wichtig, dass sich Betreuungskräfte und Senioren gleichermaßen gut aufgehoben fühlen. Deshalb gehört auch pflegerisches Fachpersonal zum Team, das bei der Einarbeitung der Betreuungskräfte unterstützend zur Seite steht. Außerdem finden regelmäßige Mitarbeitertreffen statt, wo Erlebnisse und Tipps ausgetauscht werden können.

Zurück zu Nicola Neuendorff. Für sie ist klar: „Mein Job macht mir wirklich viel Spaß – ich kann es nur weiterempfehlen, bei Home Instead zu arbeiten.“