Für Online-Streaming, Down- oder Uploads großer Datenmengen brauchst du eine möglichste schnelle 50-, 100-Mbit-Leitung. Je höher desto schneller lädst du runter beziehungsweise hoch.

Wenn du online Spiele zockst kommt ein weiterer wichtiger Wert dazu: die Latenzzeit.

Ping: Warum brauche ich eine geringe Latenzzeit?

Hinter dem Namen Latenzzeit, oder auch Ping versteckt sich die Verzögerung der Datenübertragung. Der Wert – zum Beispiel 20ms – gibt an wie viele Millisekunden der Befehl des Spielers zum Server braucht.

Wenn du also in einem 1:1 Duell bist (zum Beispiel bei einem Elfmeter bei FIFA) und einen sehr hohen Ping hast kann es sein, dass du trotz besserer Spielweise das Nachsehen hast, da deine Reaktion einfach später beim Server ankommt.

Speedtest

Testen kannst du deine Down-, Uploadrate sowie die Latenzzeit über zahlreiche Anbieter wie zum Beispiel Ookla.

Surf-Flat Gamer von M-Net

Ein speziell für Gamer entworfenes Angebot bietet die M-net an, die in Erlangen für den Glasfaserausbau zuständig ist. Mit der Surf-Flat Gamer bekommst du zum einen einen 100 Mbit/s Glasfaser-Anschluss, mit bis zu 100 Mbit/s Upload- und 40 Mbit/s Downloadrate.

Die Glasfascheranschlüsse haben außerdem Latenzen im Bereich von einstelligen Millisekunden und sind damit fürs Gaming hervorragend geeignet.

Anmerkung des Redakteurs
Ich war selbst jahrelang Kunde bei der M-net und war sehr zufrieden. Es gab keine Ausfälle und einen sehr guten Kundenservice. Sehr positiv finde ich auch, dass der Router kostenlos bereitgestellt wird – bei anderen Anbietern muss ich häufig für den Router einen Aufpreis bezahlen.
Mittlerweile musste ich zur Telekom wechseln, da Dormitz leider nicht im Versorgunsgebiet der M-net liegt.

Durch die Direktanbindung an den weltweit größten Internetknotenpunkt DECIX in Frankfurt am Main hält die M-net enorme Übertragungskapazitäten bereit.

Bis zum 21.11.2018 gibt es den Surf-Flat Gamer Tarif sogar noch als Aktionsangebot, also einfach mal auf der Webseite der M-net vorbeischauen!