Mal was Besonderes erleben – wieso also nicht ab nach Lichtenfels? Ob Sehenswürdigkeiten, Workshops zu traditioneller Handwerkskunst oder kulinarische Köstlichkeiten – die Stadt in der Tourismusregion Obermain-Jura hat für alle Sinne etwas zu bieten und ist mit dem 9-Euro-Ticket auch noch leicht und kostengünstig zu erreichen. Deshalb haben wir für dich nicht nur zusammengefasst, was die Stadt so besonders macht, sondern auch 7 Tipps für einen unvergesslichen Ausflug!

Historische Innenstadt mit Märchen-Charme

Frau Holle schüttelt ihr Kissen und Rapunzel lässt sein Haar herunter. Was nach Märchenstunde klingt ist für Lichtenfels etwas ganz Besonderes und prägt das Stadtbild. Denn in jeder Ecke der Deutschen Korbstadt findest du Flechtwerke in Form von unterschiedlichsten Figuren wieder. Sie tanzen zwischen den Bäumen, laufen auf der Stadtmauer entlang oder sitzen auf dem Boden. Von kleinen, märchenhaften Figuren bis hin zu riesigen Flechtwerken wie der „Riesenameise“ kannst du bei genauem Hinsehen eine ganze Menge der beliebten Figuren in den Ecken der historischen Innenstadt entdecken.

Lichtenfels erleben

Zwischen barocken Sehenswürdigkeiten und der besonderen Landschaft der Region findest du außerdem spannende kulturelle Angebote für jeden Geschmack. Von Führungen durch die historische Altstadt mit ihrem typisch fränkischen Flair bis hin zu kulturellen Events wie dem Flechtkulturfestival „Korbmarkt“ hat Lichtenfels eine Menge zu bieten. Einen Ausflug ist die Tourismusregion also auf jeden Fall wert.

7 Dinge, die du in Lichtenfels unbedingt unternehmen solltest

1
Bild 3_Oberer Torturm_Lichtenfels_2019_Foto_Ulrike Präcklein, uligraphics
Bild: Ulrike Präcklein

Fossiliensammlung über den Dächern der Stadt

Wer in Lichtenfels unterwegs ist, sollte dem Oberen Torturm unbedingt einen Besuch abstatten. Ganze zehn Jahre war dieser geschlossen, seit 2020 ist er nach aufwändigen Sanierungsarbeiten für Besucher wieder zugänglich und beherbergt eine umfangreiche Sammlung von überwiegend regionalen Fossilien des Jura.
Um die Sammlung zu erreichen, steigst du bis in die sechste Etage des Turms. Oben angekommen erwartet dich neben den zahlreichen Versteinerungen wie Ammoniten, Nautiliden und Belemniten außerdem ein atemberaubender Ausblick über die Dächer der Stadt Lichtenfels und die umliegende Region.

2
Flechtkultur in Lichtenfels_Foto_Yaroshevskiy-Molozovenko_Pavel
Bild: Yaroshevskiy-Molozovenko Pavel

Faszination Flechten hautnah

Die Flechtkultur der deutschen Korbstadt spiegelt sich nicht nur in den Flechtfiguren wider, die die Innenstadt von Lichtenfels verzaubern. In Lichtenfels kannst du sogar das traditionelle Handwerk selbst hautnah erleben – und zwar in einem der verschiedenen Flechtkurse. Diese werden in verschiedenen Schwierigkeitsstufen angeboten und bieten damit sowohl für Anfänger als auch für Vollprofis die Möglichkeit, ihre eigenen kleinen Kunstwerke zu erschaffen. Mitbringen musst du für den Flechtkurs nichts – außer natürlich guter Laune und Motivation!

3
Bild 6_Wassersport_Sonnenuntergang_Ortswiesensee_Lichtenfels_Foto_Portraitstudio Kögler
Bild: Portraitstudio Kögler

Unterwegs zu Wasser: Kanu, Floß & Co im Maintal

Umgeben vom Main und dem Ortswiesensee, hat Lichtenfels auch zahlreiche Wassersport-Erlebnisse und Bademöglichkeiten zu bieten. Einer geselligen Entdeckungstour auf dem Floß, dem etwas aktiveren Ausflug mit dem Kanu oder einem entspannten Badetag steht hier absolut nichts im Weg. Bei den zahlreichen Möglichkeiten ist nicht nur für Wassersport-Liebhaber etwas dabei, sondern auch für alle, die die Umgebung einfach mal aus einem anderen Winkel betrachten wollen.

4
2018_Staffelberg Linda Böse
Bild: Linda Böse

Unberührte Natur in der Region „Gottesgarten“

Natürlich kannst du die Region rund um Lichtenfels aber nicht nur zu Wasser erkunden. Naturbelassene Pfade, beschilderte Wege und geplante Wanderrouten machen es dir leicht, spannende Fahrradtouren oder Wanderwege ganz nach deinen individuellen Vorlieben zu finden und so die Schönheit der regionalen Landschaft zu bewundern.
Die Stadt Lichtenfels kannst du beispielsweise ganz einfach über den Mainradweg erreichen. Oder aber du erkundest die Gegend über eine andere der vielen regionalen Radstrecken. Wenn du gerne aktiv unterwegs bist, solltest du einen Ausflug in die Natur der Region Obermain-Jura also auf keinen Fall verpassen – schließlich wird sie nicht umsonst auch „Gottesgarten“ genannt.

5
Stadtführung_Lichtenfels_2019_Foto_Ulrike Präcklein, uligraphics (3)
Bild: Ulrike Präcklein

Lichtenfels schmecken und erleben

Auch ein Rundgang durch die historische Innenstadt von Lichtenfels sollte bei einem Ausflug in die Region auf deiner Bucket-List stehen. Vom historischen Rathaus bis hinauf zum Stadtschloss über den Dächern der Altstadt.
Geführte Rundgänge „durch die Jahrhunderte“ bringen dir die Geschichte der deutschen Korbstadt näher. Und wer bei dem Stadtrundgang Hunger bekommt, kann es sich in einer der traditionellen Gaststätten mit fränkischer Kulinarik gut gehen lassen. Auch in den Dörfern im Stadtgebiet findest du regionale Spezialitäten für jeden Geschmack. Ein Ausflug in den Ortsteil Isling liefert einen besonderen Augenschmaus. In der Ortsmitte findest du den Baum der Bayern: Islings Tanzlinde.

6
Korbmarkt_Koch_Sonja_Trieb_ Der Ballonfahrer
Bild: Sonja Trieb

Flechtarbeiten aus der ganzen Welt

Das Flechten zählt zu den ältesten handwerklichen Techniken der Menschheit und ist weltweit verbreitet. Jedes Jahr findet in Lichtenfels das Flechtkulturfestival statt. Vom 16. bis 18. September 2022 zeigen Flechthandwerker aus ganz Europa in der Lichtenfelser Innenstadt die aktuellen Qualitätsstandards für gutes Flechtwerk.
Im Herzen der Altstadt wird eine einzigartige Mischung aus internationalem Spezialmarkt für Flechtprodukte, Altstadtfest und anspruchsvollem Kleinkunstprogramm geboten. Zahlreiche Bands garantieren Abwechslung und musikalischen Hochgenuss auf den Bühnen der Innenstadt. Auch abseits des berühmten Lichtenfelser Korbmarktes lässt sich im Korbmuseum in der benachbarten Gemeinde Michelau i. OFr. das Flechthandwerk bestaunen.

7
Panorama Kloster Banz Dr. Ottmar Fugmann
Bild: Dr. Ottmar Fugmann

Katzensprung entfernt – Kulturdenkmäler der Region

Mit fast einer halben Million Besuchern ist die Basilika Vierzehnheiligen ein sehr beliebtes Touristenziel der Region – kein Wunder, denn ganze 30 Jahre Bauzeit brachten kompliziert gewölbte Decken und einen besonderen Kirchenraum hervor. Die Kirche liegt außerdem nicht weit entfernt von anderen Sehenswürdigkeiten, die dich auf eine kleine Zeitreise mitnehmen – wie beispielsweise dem Kloster Banz.
Auf Führungen oder im Klostermuseum tauchst du in die Welt der einstmals mächtigen Grafen von Schweinfurt ein oder lässt es dir in der Klosterschänke schmecken. Wenn du aber lieber eine ganz besondere Aussicht über das Maintal genießen willst, ist der Staffelberg mit 539 Metern Höhe der richtige Ort für dich.

Nächstes Ziel: Lichtenfels

Lichtenfels bietet dir also nicht nur eine breite Auswahl an Aktivitäten, Kultur- und Freizeitangeboten, sondern du kannst den Abend oben drauf noch mit leckeren und regionalen Köstlichkeiten ausklingen und im ländlichen Ambiente einfach mal die Seele baumeln lassen. Am besten packst du die fränkische Stadt also gleich auf deine Liste für Reiseziele, die du unbedingt mal besuchen musst. 😉