Der Frühling ist endlich da! Die ersten Sonnenstrahlen kommen raus, Frühblüher finden ihren Weg aus der Erde und ihr? Was macht ihr so? Wahrscheinlich habt ihr keine Ahnung, weil ihr den ganzen Winter nur genetflixed habt. Gar kein Problem! Wir haben 5 wertvolle Tipps für den Frühling in Erlangen für euch:

1. Frühjahrsputz – Mistet mal wieder aus!

Vor dem Vergnügen ruft die Pflicht. Im Frühling wird bekanntlich geputzt und geschrubbt, bis die Bude wieder glänzt. (Das ist nicht nur allen Studenten-WG’s anzuraten.) Ihr solltet euch aber nicht nur vom Staub befreien, sondern auch von Alt-Lasten wie etwa ungetragenen Klamotten und nett gemeinten, aber ungenutzten Geschenken. AUSSORTIEREN heißt das Stichwort. Alles, was rausfliegt, könnt ihr entweder bei ebay online stellen oder aber auf Trödelmärkten anbieten. Der Flohmarkt am Bohlenplatz – auch auf dem Rudeltplatz – eignen sich wahrscheinlich am besten. Die nächsten Termine dafür stehen schon:

07. April 2018 von 8 bis 16 Uhr auf dem Bohlenplatz
29. April 2018 von 9 bis 16 Uhr auf dem Rudeltplatz

Bücherflohmarkt

Schlendert mal wieder über den Flohmarkt. Das spart Geld und ist gleichzeitig noch nachhaltig!

2. Bewegung – Trainiert euren #summerbody!

Weiter geht’s mit der To-Do-List: Der Frühling, das ist die Jahreszeit vor dem Sommer. Der wiederum ist gleichzusetzen mit FREIBAD-SAISON. Also bringt euch schonmal ein bisschen in Form und verbrennt den Weihnachts- und Winterspeck. Möglichkeiten dafür habt ihr in Erlangen einige: Geht Joggen, fahrt Fahrrad, macht beim beim Uni-Sport mit oder meldet euch im Fitnessstudio an. Wenn ihr noch ein bisschen Inspiration braucht, lest hier, wie eine Erlangerin ganze 20 kg abgenommen hat.

Coach Marco beim Outdoorsport

Coach Marco hilft euch als Personal Trainer mit eurem Summerbody.

3. Schlemmen – Genießt das erste Eis des Jahres!

Gut! Wenn ihr jetzt die beiden Pflicht-Punkte erfüllt habt, kommt hier das Vergnügen. Sobald die ersten Sonnenstrahlen aus den Wolken blintzeln, packt euch sicher der Eishunger. Erlangen hat gelato-technisch einiges zu bieten. Da ihr euch letzten Sommer eh schon durchprobiert habt, könnt ihr zum Frühlingsanfang gleich mal was neues testen: Eisliebe Erlangen – die neue Eisdiele in der Hauptstraße 49. Sie hat immerhin 24 verschiedene Eissorten zu bieten. Wenn da mal nicht wirklich für jeden was dabei ist …

Eisliebe Erlangen

Die neue Eisdiele in Erlangen heißt “Eisliebe”. Wenn das mal kein Statement ist …

4. Frische Luft – Den Botanischen Garten besuchen

Der Botanische Garten in Erlangen ist ein Muss für alle Hobbyfotografen und Pflanzenfans! Auf knapp 2 Hektar könnt ihr vollkommen kostenlos das pflanzliche Grün bewundern. In den Gewächshäusern, die täglich von Dienstag bis Sonntag bis 15:30 Uhr geöffnet haben, wartet beispielsweise die Flora der Tropen auf euch: Palmen, Feigenbäumen, Lianen, aber auch Kakteen wollen entdeckt werden. Wer keine Lust auf Alleinsein hat, kann sich einer Führung anschließen. Hier geht’s zu den Terminen.

Kaktus

Was der Botanische Garten Erlangen neben Kakteen zu bieten hat, müsst ihr selbst herausfinden!

5. Kultur – Besucht Konzerte, Vorträge & Co.

Von wegen Frühjahrsmüdigkeit! Der April hält tolle Veranstaltungen in Erlangen für euch bereit. Besucht Konzerte, Lesungen, Vorträge, Flohmärkte, Theaterstücke, Ausstellungen und was euch sonst noch so einfällt. An den Wochenenden lohnt sich sicher auch mal die ein oder andere Veranstaltung außerhalb der Stadt. Wie wärs zum Beispiel mit Nürnberg oder Fürth?!

Konzertbesuch

Besucht Konzerte, geht zu Partys! Hauptsache euer Popo klebt nicht länger auf dem Sofa. – © Julian Hofmann