Wir haben uns Gedanken gemacht, zu welchen Veranstaltungen in Erlangen und Nürnberg wir im Juli am liebsten gehen würden und haben für Dich daraus eine kleine Sammlung mit Empfehlungen gemacht – viel Spaß beim Lesen!

5. Juli: 5. Science Slam Erlangen

Wissenschaft – verständlich und unterhaltsam! Das ist auch wieder das Motto beim fünften Science Slam Erlangen! Im Sommersemester hat eine Gruppe Studierender und Promovierender im Science Slam Seminar an der FAU an ihren Vorträgen gearbeitet, nun ist es Zeit diese auf die Bühne zu bringen.

Der Science Slam bietet Nachwuchswissenschaftlern/innen die Gelegenheit, ihre eigene Forschung auf der Bühne einem breiten Publikum ohne Fachkenntnisse zu präsentieren. Das Ziel des Slams ist es, das Thema leicht verständlich und unterhaltsam zu präsentieren.

Dazu können alle Register gezogen werden, mit oder ohne Powerpoint-Präsentation, mit Requisten oder der Vorführung von Experimenten. Die einzige Beschränkung liegt darin, dass die Slammerinnen und Slammer dafür nur 10 Minuten Zeit zur Verfügung haben. Am Ende entscheidet das Publikum, welcher Vortrag am lehrreichsten und unterhaltsamsten war und kürt den Gewinner oder die Gewinnerin des Abends.

mehr Infos auf Facebook

Kulturzentrum E-Werk, Fuchsenwiese 1, 91054 Erlangen I
Dienstag, 5. Juli 2016 von 20 bis 22:30 Uhr I
Eintritt: VVK 6,50,- €, AK 7,50,- €

7. (und 21.) Juli: Spieleabend im CoWorking Erlangen

Die CoWorking Community und Freunde spielen Brett- und Kartenspiele. Mitspieler sind herzlichst willkommen – eine Grundausstattung ist vorhanden. Gespielt werden aktuelle wie auch alte Spiele, Spielwünsche und mitgebrachte Spiele sind willkommen.

mehr Infos auf Facebook

CoWorking Erlangen, Henkestraße 91, 91052 Erlangen I
Donnerstag, 7. und 21. Juli 2016 20 bis 23 Uhr

8. bis 17. Juli: Herzogenauracher Sommerkirchweih

KV_Sommerkirchweih_545x219

Die Herzogenauracher Sommerkirchweih wird jährlich in der ersten Julihälfte ganze 10 Tage gefeiert und widmet sich vor allem der fröhlichen Geselligkeit. Erstmals wurde diese verhältnismäßig junge Kirchweih 1952 (damals als „Aurachgründer Volksfest“) begangen. Die Keller am Weihersbach sind Ort des Juli-Spektakels. Besonders der üppige alte Baumbestand verleiht dieser Kerwa ihren Charme, kann man hier doch die sommerlichen Temperaturen und zugleich kühlen Schatten – natürlich zusätzlich zum kühlen Bier – genießen.

 

mehr Infos

Weihersbach, 91074 Herzogenaurach I
Freitag, 8. bis Sonntag, 17. Juli 2016

9. Juli: Töpfermarkt - Erlangen

Auf dem Töpfermarkt in Erlangen gibt es Kunst- und Gebrauchsgegenstände aus Ton, Keramik, Glas…
Bereits zum wiederholten Male findet der Erlanger Töpfermarkt statt. Es werden an ca. 25 Ständen die unterschiedlichsten Keramiken gezeigt und zum Kauf angeboten. Geschirr in vielen Variationen, Gartenkeramik, aber auch künstlerische Vasen, Einzelstücke und keramische Objekte gibt es zu sehen aber auch zu erwerben. Veranstalter ist der Nordbayerische Töpferverein e.V., der sehr auf die Qualität der angebotenen Keramiken achtet.

Hobbykeramiker sind als Aussteller nicht zugelassen. Die Töpfer haben alle eine fundierte Ausbildung zum Keramiker, bzw. Töpfer und kommen überwiegend aus der fränkischen Region.

mehr Infos

Neustädter Kirchenplatz, 91054 Erlangen I
Samstag, 9. Juli 2016 von 9 bis 18 Uhr

9. und 10. Juli: Brauereihoffest der Kitzmann-Bräu

Infos folgen…

Südliche Stadtmauerstraße 25, 91054 Erlangen I
Samstag, 9. Juli 2016 ab 16 Uhr

10. Juli: Schlossgartenkonzerte

Die Konzerte finden jeweils Sonntagvormittag um 11 Uhr im Schlossgarten statt. Bei Regen steht, soweit nicht anders angegeben, der Redoutensaal als Ausweichort zur Verfügung, so dass die Veranstaltungen wetterunabhängig jeweils zum geplanten Zeitpunkt stattfinden können. Der Eintritt zu allen Konzerten ist frei.

zum offiziellen Programm (PDF)

Schlossgarten Erlangen I
Sonntag, 10. Juli 11 Uhr I Eintritt frei

12. Juli: Pecha Kucha Vol. XXVI

Pecha Kucha ist eine Vortragsform, die 2001 in Japan erfunden wurde und inzwischen in über 700 Städten weltweit im Rahmen von Pecha Kucha Nächten regelmässig praktiziert wird.
Es handelt sich dabei um kurze Vorträge von 6:40 min, die in 20 Folien zu genau 20 Sekunden vorgestellt werden – die Folien laufen hierbei automatisch ab, was je nach Vorbereitung des Vortragenden ein unterhaltsames Element sein kann. Die Folien unterstützen bei Pecha Kucha den Vortrag im Kontrast zur “typischen” Business-Präsentation hauptsächlich mit Bildern, während wenig bis kein Text auf den Folien verwendet wird. Die Themenwahl ist frei, in Erlangen gab es bisher unter anderem Vorträge zu den folgenden Themen: Ländervorstellungen, Saunieren aus finnischer Perspektive, Autosicherheitstechnik, “Zombies” (2x!), Mode, Fotovorträge, Bier, Lego, Buchvorstellungen, politische Bildung und vieles mehr.
Seit 2011 finden in Erlangen ca. alle zwei Monate Pecha Kucha Nächte statt.

 

mehr Infos auf Facebook

Kulturzentrum E-Werk, Fuchsenwiese 1, 91054 Erlangen I Eintritt frei

14. Juli: Sommerabend im Botanischen Garten Erlangen

Abends ist die Atmosphäre im Botanischen Garten der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg eine ganz besondere: Die Sonne bricht sich im Laub der Bäume, und das sanfte Abendlicht trägt seine eigenen Farben in den Garten. In der Dämmerung öffnen sich viele Blüten, die uns tagsüber verschlossen bleiben. Im Pflanzensystem zaubern die Blattstrukturen wunderschöne Muster in die Spiegel der Camouflage-Skulpturen von Stefan Bressel und spielen mit der Wahrnehmung der Besucher. Am diesjährigen Sommerabend des Botanischen Gartens (Donnerstag, den 14. Juli) ist das Tor in der Wasserturmstraße ab 18 Uhr geöffnet.

das gesamte Programm auf Facebook

Botanischer Garten Erlangen, Loschgestraße 1, 91054 Erlangen I
Donnerstag, 14. Juli 18 bis 22:30 Uhr I Eintritt Erwachsene 10 €, Abendkasse 12 €

17. Juli: Fest der Kulturen

Seitdem das Fest erstmals 1973 als Empfang stattfand, zieht es inzwischen jedes Mal aufs Neue tausende von Besuchern an. Alle zwei bis drei Jahre präsentieren sich die Kultur- und Migrantenvereine der Stadt Erlangen in ihrer ganzen Vielfalt und setzen gemeinsam mit dem Ausländer- und Integrationsbeirat (AIB) wertvolle Signale gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit sowie für Toleranz und Inklusion im Alltag. Es sind Initiativen wie diese, die zu Erlangens Titel „Ort der Vielfalt“ beitragen und auch dieses Jahr möchten die Vereine und der AIB dazu einladen diese Vielfalt gemeinsam zu leben.

Das Traditionsfest „Miteinander leben in Erlangen“ präsentiert sich in diesem Jahr als „Fest der Kulturen“ erstmals im Kulturzentrum E-Werk. Am Sonntag, 17. Juli 2016 von 11 bis 20 Uhr erwartet die Gäste ein neues Veranstaltungskonzept: Im Innen- und Außenbereich des E-Werks werden für die Besucher Themenwelten mit den Schwerpunkten Kunst, Tanz, Musik und Kulinarik geschaffen, in denen die Besucher die verschiedenen Kulturen aller Welt schmecken, hören, sehen und fühlen können. So wird der Saal und der Garten zum GENIEßERMARKT. Gourmets bieten hier authentische, kulinarische Köstlichkeiten aus ihren Herkunftsländern an. Für musikalische Untermalung und Unterhaltung sorgen Live Acts, tänzerische Darbietungen und DJs auf der Bühne.

mehr Infos auf Facebook

Kulturzentrum E-Werk, Fuchsenwiese 1, 91054 Erlangen I
Freitag, 10. Juni 2016 ab 23 Uhr

21. Juli: Klassik am Berg

Das Symphonische Blasorchester aus Neunkirchen am Brand bespielt die Veranstaltung mit großer Begeisterung. Für Ihr leibliches Wohl sorgt das Team des Entla‘s Kellers.

mehr Infos bei erlangen-marketing.de

Entla’s Keller, An den Kellern 5-7, 91054 Erlangen I
Donnerstag, 21. Juli 2016 von 19:30 bis 22 Uhr

24. Juli: Jazz am See

Unter dem Motto „Generations in Jazz“ werden im kommenden Jahr verschiedene Künstler-Generationen gemeinsam bei Jazz am See auftreten. Mit dabei sind die Jazz-Legenden Klaus Doldinger sowie Chris Barber und Pete York aus England zusammen mit den Künstlern Torsten Goods, Nils Wülker und Martin Tingvall. Die zweite Auflage von Jazz am See stellt ein einzigartiges Zusammenkommen der großen Jazz-Musiker der Gegenwart dar und ist in dieser Konstellation etwas ganz besonderes. Jan-Peter Dinger, Geschäftsführender Vorstand des Klassikkultur Vereins, freut sich über die außergewöhnliche Zusammenstellung: „Diese sechs Künstler an einem Abend auf die Bühne zu bringen ist sensationell“. Auch der Künstlerische Leiter und Gitarrist Torsten Goods äußert eine „gewaltige Vorfreude auf diese musikalische Ausnahmesituation“ bei dem gemeinsamen Auftritt im Juli.

mehr Infos auf Facebook

Dechsendorfer Weiher, 91056 Erlangen I
Sonntag, 24. Juli 19:45 Uhr

21. bis 24. Juli: Open Beatz

Vom 21. bis 24. Juli 2016 heißt es Takeoff beim OPEN BEATZ Festival! Süddeutschlands einziges 4-Tagesfestival verspricht viele Highlights und eine spektakuläre Reise ins All auf dem Festivalgelände in Herzogenaurach. Das Motto der diesjährigen Ausgabe heißt “We Discover Another World“ und das muss intergalaktisch gefeiert werden.

Damit sich jeder bestens auf das OPEN BEATZ Festival 2016 vorbereiten und sich all seine Highlights aus dem Line up der fünf Stages heraussuchen kann, wird jetzt der Timetable veröffentlicht.

Die Mainstage wird am Freitag um 13.00 Uhr von Bebo eröffnet. Richtig heiß wird es dann ab 20.00 Uhr wenn die Ostblockschlampen, gefolgt von DJ Bl3nd und Headhunterz das Ruder der Hauptbühne übernehmen, bevor Nicky Romero mit seinem Set den ersten Tag beendet (00.30 – 02.00 Uhr).

Auch die Lakestage wartet gleich zum Auftakt mit einigen Highlights auf. So sollte man auf keinen Fall die Sets von Oliver Schories (16.00 – 17.30 Uhr), Lexer (17:30 – 19.00 Uhr) und dem Kollektiv Turmstrasse (23.30 – 01.00 Uhr) verpassen.

mehr Infos auf Facebook

Puschendorfer Straße 2, 91074 Herzogenaurach I
Donnerstag, 21. Juli bis Sonntag, 24. Juli

27. Juli: Klassik am See

„Klassik am See“ 2016 steht unter dem Motto „Wiener Klassik“ und verspricht den Konzertbesuchern in diesem Sinne berühmte Werke in höchster Qualität darzubieten. Den Auftakt stellt Mozarts Ouvertüre zu Cosi fan tutte dar, gefolgt von dem 20. Klavierkonzert d-moll KV 466. Nach der Pause geht es weiter mit Haydns Oboenkonzert in C-Dur und Beethovens Symphonie Nr. 5, der wohlbekannten „Schicksalssymphonie“. Für das Programm von „Klassik am See“ konnte der Klassikkultur Verein den herausragenden Star-Oboisten der Berliner Philharmoniker Albrecht Mayer gewinnen, der sowohl als neuer künstlerischer Leiter des Open-Air-Konzerts fungiert als auch selber auf der Bühne stehen wird. Gleich dreimal wurde Mayer mit dem begehrten ECHO Klassik ausgezeichnet, im Dezember 2006 erhielt er den E. T. A.-Hoffmann-Kulturpreis seiner Heimatstadt Bamberg. Der gebürtige Erlanger, der das Publikum mit Strauss‘ Oboenkonzert bereits 2009 auf der Bühne am Dechsendorfer Weiher begeisterte, kehrt 2016 zu Klassik am See zurück, wo er auch als Dirigent in Erscheinung treten wird. Leiten wird Mayer die Nürnberger Symphoniker, deren musikalische Qualität schon einmal mit einen Grammy geehrt wurde. Zudem wird erstmals auch ein zweiter Instrumentalsolist auftreten, der Pianist Markus Groh. Der Gewinner des 1. Preises des berühmten Königin-Elisabeth-Wettbewerbs in Brüssel (1995) gastiert heute bei den großen Orchestern in Europa, den USA und Asien und konzertiert weltweit bei zahlreichen renommierten Festivals. Seit 2006 veröffentlichte er mehrere international hoch gelobte und ausgezeichnete CDs unter anderem mit Werken von Liszt und Brahms.

mehr Infos auf Facebook

Dechsendorfer Weiher, 91056 Erlangen I
Mittwoch, 27. Juli 19:45 Uhr

29. bis 31. Juli: Altstadtfest Erlangen

Das Erlanger Altstadtfest findet nun schon zum 23. Mal auf dem Altstädter Kirchenplatz statt.

Der Zonta Club Erlangen veranstaltet an allen drei Tagen wieder seine beliebte Tombola im Haus Dreycedern. Viele Geschäfte Erlangen´s und Umgebung sind seit Jahren großzügige Spender der Gewinne. Der Erlös kommt der Fachstelle für pflegende Angehörige von Demenzkranken Dreycedern e.V. zu Gute.

mehr Infos

Altstädter Kirchenplatz, 91054 Erlangen I Freitag ab 17.00 Uhr, Samstag ab 17.00 Uhr, Sonntag ab 11.00 Uhr I Eintritt frei