Die bekannten und traditionsreichen Erlanger Manhatten-Kinos müssen ab Herbst 2017 schließen. Denn am 31. September 2017 endet der aktuelle Pachtvertrag – bisher konnte keine Einigung zwischen Eigentümer und Pächter der Kinos erfolgen. Bisher konnten die Betreiber, trotz allen Bemühungen, noch keinen neuen Standort in Erlangen finden. Deswegen werden sich ab September nächsten Jahres die Betreiber erstmal um die beiden Säle der Lamm-Lichtspiele kümmern und versuchen, das Programm dort zu verdichten und auszubauen.

Unter manhattan-freund.de können die Kinobesucher nun persönliche Statements abgeben und sich zu „ihrem“ Manhattan-Kino bekennen. 

Wir werden auf jeden Fall am Thema dranbleiben und noch mehr dazu veröffentlichen.