Die L’Osteria Erlangen ist das 73. Restaurant der Pizzeria-Kette mit eigener Pastamanufaktur in Nürnberg. Wir waren bei der Eröffnung dabei.

„Wow, noch ein Italiener in Erlangen. Darauf haben wir ja gerade gewartet.“ Ein sarkastischer Satz der vielleicht das ein oder andere Mal im Zuge der Eröffnung gefallen ist. Klar, einen Mangel an italienischen Restaurants haben wir hier in Erlangen natürlich nicht, dennoch können sich alle Liebhaber von Pizza und Pasta auf einen Besuch in der neu eröffneten L’Osteria Erlangen in der Unteren Karlstraße 7 freuen.

„In der L’Osteria geht die Türe auf und schon fühlt man sich wie in der typisch italienischen Osteria aus Frederico Fellinis Film „Roma“. Hier kommen Freunde, Familien, Pärchen, Jung und Alt – zusammen um gut zu essen.“

So wird das Flair und die Atmosphäre eines jeden L’Osteria Restaurants beschrieben. Gepaart mit frischem, leckeren Essen, liebevoll gestalteten Räumlichkeiten und einem kompetenten, freundlichen Service klingt das nach einem echten Erfolgsrezept. Und, in der Tat, seit Gründung der ersten L’Osteria in der Pirckheimer Straße in Nürnberg 1999, eröffnen die Geschäftsführer Friedemann Findeis und Klaus Rader jedes Jahr mehrere Filialen der beliebten Osteria.

Eröffnungsfeier der L’Osteria Erlangen

Bei der Eröffnungsfeier am 27. April haben wir uns von diesem Konzept selbst überzeugt: Matthias Kaiser, der charismatische Hausherr und Betreiber der neuen Pizzeria, und sein Team hießen die Gäste in den brandneuen Räumlichkeiten willkommen und luden sie zu Speis und Trank ein. Statt aus herkömmlichen Weingläsern wird der Pinot Grigio und Konsorten hier aus stilechten Glasbechern getrunken – eine Erinnerung an die lebhafte Zeit der ersten, ursprünglichen L’Osteria in Nürnberg. Auch das Essen überzeugt: Die riesige Pizzen, die über den Tellerrand hinausragen, sind genauso wenig von der Speisekarte der Pizzeria wegzudenken, wie die frischen Nudeln aus der eigenen Fabrik. Bei guter Stimmung und angeregten Gesprächen wurde der Grundstein für eine erfolgreiche Zeit in Erlangen gelegt und bei Live-Musik gefeiert. Zusätzlich zur guten Stimmung taten die Gäste auch gleichzeitig noch etwas Gutes. Denn sie spendeten für die Elterninitiative krebskranker Kinder Erlangen e.V., anstatt Kleinigkeiten zu schenken.

Die Eröffnungsfeier der L’Osteria Erlangen stellte sich als regelrechte Punktlandung heraus: „Die Handwerker haben heute Mittag erst den Laden verlassen“, verrät Matthias Kaiser. Die Investition und Arbeit, die in das neue Restaurant gesteckt wurden, haben sich gelohnt: Aus einem ehemaligen Schuhgeschäft ist innerhalb kurzer Zeit ein stilvolles Restaurant mit jeder Menge italienischem Flair geworden.

Wir freuen uns, dass wir den ersten, erfolgreichen Abend der Erlanger L’Osteria miterleben durften und empfehlen euch, Matthias Kaiser und seinem Team bald einen Besuch abzustatten.