Meine heutige Interviewpartnerin hat schon immer gerne Quiches gebacken und irgendwann hat sie es auch zu ihrem Beruf gemacht. Schon seit fast 6 Jahren betreibt sie das Quiche-Catering mit kleinem Restaurant in der Marquardsenstr. 19 direkt zwischen Lorleberg- und Bohlenplatz.

Frau Gaubatz, Sie sind die Inhaberin des Quiche Catering in Erlangen. Bitte stellen Sie sich kurz vor…
Mein Name ist Gabriele Gaubatz. Geboren bin ich in der Südpfalz und lebe schon seit über 30 Jahren hier in Franken.

Seit wann backen Sie Quiches (privat & beruflich)? Und wie sind Sie dazu gekommen ein kleines Restaurant und Catering für Quiches zu starten?
Meine Leidenschaft war schon immer das Quiche- Backen. Für Freunde und Familie habe ich sehr gerne immer wieder und zu jedem Anlass, Quiches gebacken. Durch glückliche Umstände konnte ich mein Hobby zum Beruf machen.

Wie waren Ihre Anfänge? War es sehr schwierig Ihre Quiches bekannt zu machen? Wie wurden die Quiches in Erlangen angenommen?
Nach langem Suchen habe ich das freistehende Objekt in der Marquardsenstr. 19 gefunden und im gemütlichen Stil eingerichtet.  Am Anfang war es schwierig, weil nicht jeder wusste, was Quiches sind, aber mittlerweile werden sie gut angenommen und werden immer bekannter. Auch das Quiche Catering findet großen Anklang.

Was fasziniert Sie an Quiches?
An erster Stelle natürlich der Geschmack, die Art und Weise der Zubereitung und dass für jeden Anlass, wie Geburtstag, Hochzeit, Taufe, Firmenfeier und wann immer gut gegessen wird, eine hausgemachte Quiche immer passt.

Verwenden Sie nur regionale Zutaten?
Ja! Ich habe mehrere Lieferanten. Superfrische Eier direkt vom Bauern, sehr gutes Mehl für den hausgemachten Teig von der Mühle, natürlich Biokarotten (die haben den besten Geschmack), für die glasierte Möhren – Quiche und den Speck, für den Klassiker Quiche Lorraine oder die sehr beliebte Sauerkraut mit Speck Quiche, beziehe ich direkt aus dem Elsass.Quiche-Catering Erlangen

Was macht Ihre Quiches aus? Was macht sie so besonders?
Die täglich frische und gleichbleibende Qualität. Einfach hausgemacht.

Haben Sie ein wechselndes Sortiment bzw. bringen Sie auch immer wieder mal neue Kombinationen / Geschmackssorten heraus?
Die Klassiker im Quiche Catering sind Quiche Lorraine,  Käse Tomate und die glasierten Möhrchen, dicht gefolgt von Sauerkraut mit Speck, Spinat–Ricotta, Brokkoli Mandel oder Birne Gorgonzola. Neu ist die 4 Käse-Quiche mit Mais und z. Zt. Weinbergpfirsiche mit Gorgonzola. Im Frühjahr backen wir natürlich Spargel Quiche und im Winter gerne Rosenkohl mit eingelegten Rotweinzwiebeln. Das schöne an einer Quiche ist, dass die Möglichkeiten der Sorten kaum begrenzt sind und dass die Kunden sich auch gerne eigene Sorten wünschen können. Wie z. B. Aubergine, Paprika, Pilze, Biogarnelen und mehr.

Wie würden Sie Ihre Gäste beschreiben? Ist es eine bunte Mischung oder bemerkt man bestimmte Besonderheiten?
Meine Kunden kommen aus allen Bereichen, vom Schüler bis zum Vorstand. Auf diesem Wege: „herzlichen Dank an meine Kunden“!

Mit welchen Preisen muss man bei den Quiches rechnen?
Eine große Quiche mit dem Durchmesser von 30 cm reicht für vier Personen und kostet 18 Euro. Man kann auch eine gemischte Quiche aus verschiedenen Sorten zusammenstellen.  Wir schneiden auf Kundenwunsch die Quiche in 8er, 12er oder auch 16er Stücke, je nach Anlass.  Ein Stück Quiche kostet im Laden 2,30 €. Für Studenten und Schüler gibt es das Stück Quiche für 2,00 €.

Gibt es verschiedene Größen bei den Quiches?
Ja, es gibt kleine Miniquiche und Miniecken, Tartelettes  (12 cm) und Quiches in 8er-Stücken aus der Vitrine.

Was kann man bei Ihnen im Laden noch so essen, trinken oder kaufen?
Es gibt den Kuchen des Tages, z. B. kleine Minigugelhupf, Madeleines, leckeren Käsekuchen oder  Tarte in verschiedenen Variationen. Wir haben eine schöne Auswahl an Weinen, französischen Sekt und Elsässer Crémant, die gut zu einer Quiche passen.  Außerdem gibt es im Laden auch noch eine kleine Theke mit regionalen Kleinigkeiten.

Quiche Catering Erlangen