Eis im Sommer ist schon etwas schönes, doch irgendwann hat man die Standartsorten auch durch. Genau bei diesem Problem kann das Fürther Startup Popletas Abhilfe schaffen. Die drei Jungs machen nämlich Eis am Stiel in ganz neuen Geschmacksrichtungen, die man so meist noch nicht probiert hat. Oder hast Du schonmal ein „Bacon-Ahornsirup“- oder „Zitronen-Küchle“-Eis gegessen? Wir haben die jungen Eismacher für ein Interview getroffen.

Duc

Long & Janagen

Wie seid Ihr auf die Idee gekommen Eis am Stiel selber zu machen?

Long: Wir wollten schon immer etwas eigenes aufziehen, unser eigener Chef sein, alles selber bestimmen können und diese Freiheit genießen.

Janagen: Beim Chillen sind wir dann auf die Idee gekommen, Eis selber zu machen. Unsere eigentliche Idee war es, etwas komplett neues aufzuziehen und Cocktail-Sorten einzufrieren. Das hätte aber zu rechtlichen Problemen führen können. Wir fanden die mexikanische Interpretation von Eis am Stiel cool – die sogenannten Paletas. Auch die amerikanischen Popsicles haben uns inspiriert. Wir haben beide Philosophien vereint und unser eigenes Ding draus gemacht .

Woher habt Ihr das ganze Wissen, wie man Eis selber macht und worauf man achten muss?

Duc: Mich interessiert schon länger die Molekularküche und man liest sich auch sehr viel an.

Janagen: Und dann ist es eigentlich try and error gekoppelt mit wissenschaftlichen Erkenntnissen.

(Anmerkung des Autors: Es liegen sehr viele Reagenzgläser bei Popletas rum – man merkt, dass sie heute wohl schon einiges ausprobiert haben.)

Was macht Euer Eis aus? Was ist so besonders an Popletas?

Duc: Wir bieten verschiedenste ausgefallene Sorten an und bei uns wird eigentlich auch alles handgemacht. Vom Schälen und Aussortieren der Früchte, über die Dosierung bis hin zur Verpackung des Eises.

Janagen: Sogar unser Popletas-Stand ist selbstgebaut

Gibt es ein festes Sortiment oder wechseln die Sorten regelmäßig?

Long: Dadurch, dass wir ab und zu neue Sachen ausprobieren und neue Sorten rausbringen, wechselt das Sortiment auch immer mal wieder. Aber natürlich gibt es Sorten, die wir eigentlich immer im Sortiment haben.

Wo kann man Eurer Eis kaufen?

Janagen: Unser Eis wird bei BubeundKönig, Cafe Katz, der Kaffeerösterrei Rösttrommel und Hot Tacos in Nürnberg vertrieben. Sonst kann man Eis bei uns bestellen und wir liefern es dann. Zusätzlich sind wir auch oft auf Veranstaltungen wie z. B. dem Streetfoodmarkt oder auch auf verschiedensten Open-Airs.

Wie kommt Euer Eis bei den Leuten an?

Long: Das Feedback ist sehr gut, den Leuten schmeckt unser Eis und sind vor allem von den besonderen Geschmacksrichtungen begeistert.

Du willst mal ein Eis von Popletas probieren?

dann schau bei einem der nächsten Events vorbei

Popletas haben demnächst bei einigen Veranstaltungen wieder ihren eigenen Stand. Wann und wo genau, erfährst Du hier…