Ich habe heute das große Privileg, exklusiv die erste Stellungnahme des Erlanger Einhorns zum gestohlenen Straßenschild aufzunehmen.

Hallo Einhorn, ich darf dich doch Einhorn nennen?

*schnaubt* ‘türlich

Wie viele unserer Leser es schon aus den Medien mitbekommen haben, wurde das Straßenschild der Einhornstraße wieder einmal entwendet. Was denkst Du über eine solche Art Vandalismus?

Also…*schüttelt erregt die Mähne*…ich weiß wirklich nicht, wo diese plötzliche Begeisterung über meine Gattung her kommt. Und dass das solche Ausmaße annimmt, dass Leute klauen, hätte ich nie gewollt. Solche Straßenschilder wachsen ja auch nicht auf Bäumen. Die Stadt zahlt dafür und jemand muss sich darum kümmern, dass ein neues Schild hängt, das am Ende wieder geklaut wird! Ich finde mich ja auch klasse, aber mein Klingelschild sollte man lieber nicht klauen, das gibt Ärger! *wiehert*

Ja verständlich. Leidest du unter der vielen Aufmerksamkeit, die dir auf einmal zu gute kommt? Hat das Auswirkungen auf dein Privatleben?

Klar ist es eine zeit lang schön, immer im Rampenlicht zu stehen. Aber wenn man dann über Monate belästigt wird und nicht mal gemütlich über den Weihnachtsmarkt schlendern kann, ist schon schwer. Viele meiner Nicht-Einhorn-Freunde halten sich schon von mir fern, weil es sie nervt oder ihnen peinlich ist. Das ist schwer!

Und dann noch Vandalismus in deinem Namen, oder wegen deines Namens…

Ja das trifft mich schon. *fährt sich durch die Mähne* ich habe mich nie darum bemüht, so berühmt zu werden. Auf der anderen Seite hat man dann auch einen enormen Druck, den Erwartungen gerecht zu werden. Welchen Produkten leihe ich meinen Namen oder mein Gesicht, wo lasse ich mich blicken und welche Message trage ich in die Welt? Es ist schon ein harter Job und dann solche Aktionen wie mit dem Schild, machen mich traurig. Solche Fans sind mir dann wirklich zu krass!

Also rufst du deine Anhänger dazu auf, einen Gang runter zu schalten?

*wiehert* Ja. Man kann genug Fan Artikel von mir käuflich erwerben! Und wenn ich schon diese große Ehre erteilt bekomme, dass eine Straße nach mir benannt wird, sollte man das akzeptieren und so stehen lassen. Leute, freut euch doch lieber mit mir und macht Selfies vor dem Schild! So habt ihr auch eine coole Erinnerung an mich. Und so haben alle etwas davon und nicht nur derjenige der das Schild mitgehen lässt! Mein Name steht für Liebe, Harmonie und ein freundliches Miteinander. Da ist kein Platz für Vandalismus! *bläht die Nüstern auf*

Das ist ein guter Vorsatz, Einhorn. Liebe, Harmonie und freundliches Miteinander. Wir wären damit auch schon ziemlich am Ende unseres Interviews. Hast du noch eine Botschaft an unsere Leser und deine Fans?

Ja, also Leute. *wiehert* Ich finde es echt klasse wie sehr ihr mich unterstützt. Aber denkt dabei auch mal an andere! Klaut doch keine Schilder, nur weil es cool ist. Da macht ihr euch strafbar, wegen meines Namens. Da hört der Spaß auf. Und hört auf Dildo-Witze wegen meines Hornes zu machen. Und bitte, bitte hört auf Katzen kleine Hörner aufzusetzen! Das ist echt ziemlich uncool.

Super! Dann vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast, Einhorn! Ich hab hier noch ein par Zuckerwürfel für dich vorbereitet.

*schleckt die Zuckerwürfel von der flachen Hand* Ciao!