Pünktlich zum verkaufsoffenen Sonntag (Erlanger Herbst) am 18.10.2015 beginnt der Verkauf des Leo-Adventskalenders 2015. Das Gemeinschaftsprojekt wird vom Leo-Club Erlangen-„Markgraf“ organisiert und von lokalen Geschäften unterstützt. Der Erlös geht an soziale Projekte in Erlangen – für die Käufer winken tolle Preise.

Helfen und gewinnen mit dem Adventskalender der LEO’s Erlangen

Jedes Jahr wird für den Adventskalender ein bekanntes Motiv aus dem Erlanger Stadtbild ausgewählt. Dieses Jahr die Erlanger Hauptstraße. Maler Gerald Leibl hat es gemeinsam mit Bewohnern des Lebenshilfe-Wohnheims in der Josef-Will-Straße und Leo-Club-Mitgliedern in Szene gesetzt. Gleichzeitig ist jeder Kalender auch ein Los: Jeden Tag im Advent gibt es Preise.

Letztes Jahr konnten wir dank Ihrer großartigen Mithilfe vom Verkaufserlös aller Kalender einige soziale, regionale Projekte unterstützen. Dazu zählen der Puckenhof e.V., die Angerinitiative e.V., das „Teddybärkrankenhaus“ 2015, die Lebenshilfe Erlangen e.V., die Elterninitiative krebskranker Kinder Erlangen e.V., die Erlanger Obdachlosenhilfe e.V., HIPPY Erlangen, Ehrenamtliche Flüchtlingsbetreuung in Erlangen e.V., und viele mehr.

Adventskalender mit Tradition

Von der Apotheke bis zum Schreibwarengeschäft: Die Unterstützung für den Leo-Adventskalender wächst stetig. 63 Erlanger Geschäfte sind diesmal beteiligt – als Sponsoren von Preisen und/oder als Verkaufsstellen.

Limitierte Auflage von 4000 Stück

Der Leo-Adventskalender wird in einer limitierten Auflage von 4000 Stück gedruckt. Erhältlich ist er für 5 Euro in über 40 Verkaufsstellen. Die Erfahrung der letzten Jahre zeigt, dass er innerhalb weniger Wochen vergriffen ist.

Kennst du weitere soziale Projekte, die Unterstützung brauchen? Dann hat der LEO-Club Erlangen jederzeit ein offenes Ohr dafür. Weitere Informationen und Kontaktdaten findest du unter www.erlangen.leo-clubs.de

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des LEO-Clubs Erlangen-“Markgraf”