Dieser Artikel ist letztes Jahr schonmal auf deinErlangen.de erschienen – wir haben ihn für dieses Jahr nochmal bisschen aufgefrischt und jetzt steht er mit aktuellen Informationen für Dich zur Verfügung 🙂

 Was ihr absolut machen solltet und was gar nicht geht, erfahrt ihr hier.

Do’s

Kastenlauf! Am 1. Juni ist Anstich und das kann nicht besser gefeiert werden als mit dem Kastenlauf. Es gibt verschiedenste Treffpunkte in Erlangen und Umgebung, von wo mit einem Kasten Bier Richtung „Berch“ gepilgert wird.

Früh kommen! An allen anderen Tagen lohnt es sich, sich bereits früh auf den Weg zu machen, denn Bänke sind schnell weg. Außerdem geht der ganze Spaß ja nur bis 23 Uhr.

Mitsingen & Rumzappeln! Es wird aus tiefster Kehle mit gegrölt und wie wild auf den Bänken getanzt. Vergesst, wie ihr dabei ausseht oder ob ihr cool rüberkommt, hier geht’s nur um Spaß!

Afterberg! Wenn um 23 Uhr die Lichter ausgehen, geht es weiter in die Erlanger Innenstadt, wo etliche Clubs und Bars Afterberg-Veranstaltungen anbieten.

Fahrgeschäfte am Familientag! Am Familientag (Donnerstag) kosten alle Fahrgeschäfte nur die Hälfte ihres ursprünglichen Preises.

Lilli Marleen am letzten Abend! Wenn am 12. Juni der letzte Berg-Abend zu Ende geht, verabschiedet man sich mit dem Lied Lilli Marleen und winkt dem Fass, das begraben wird, mit einem weißen Taschentuch hinterher. (Liedtext: http://www.birkners-keller.de/lilli-marleen)

Don’ts

Krug verlieren! Der kostet nämliche stolze 5€ Pfand.

„Pissberg“ genauer unter die Lupe nehmen! Bei dem Hang oberhalb der Keller sollte man vorsichtig sein. Nicht ausrutschen, hinsetzen oder sonst irgendwie berühren.

Unnötig oft die Toilette aufsuchen! Vor allem an die Mädels: So lange hinauszögern, wie es geht, denn es kostet nicht nur Geld, sondern auch Zeit.

Fahrgeschäfte mit zu viel intus! Nach zu viel Bier und anderem ist eine Fahrt nicht mehr empfehlenswert.

Pöbeln, wenn um 23 Uhr Schluss ist! Die Regeln sind nun mal so. Lieber weiter zu Afterberg und/ oder sich auf den nächsten Berg-Tag freuen.

Das gute Fahrrad mitnehmen! Fahrräder sind in Erlangen eh schon nicht sicher und wenn Alkohol im Spiel ist, erst recht nicht. Am Besten gleich zu Fuß unterwegs sein, dann gibt’s auch keine Probleme mit der Polizei.

Nach diesen Punkten kann nichts mehr schief gehen und ich wünsche eine ausgelassene Feier auf der Erlanger Bergkirchweih!  🙂

Lust auf After-Berg? Dann schau in unserer Übersicht, wo Du auch nach 23 Uhr noch feiern kannst 🙂