@photo_by_matze – das Interview

Erzähl uns bisschen was über Dich…

Ich heiße Matthias Hösch, mein Account auf Instagram besteht jetzt seit einem Jahr und heißt photo_by_matze, weil alle Bilder von mir selbst fotografiert wurden.

Wie bist Du zum Fotografieren gekommen? Und was fotografierst Du am liebsten?

Ich fotografiere schon länger immer wieder gerne und vor knapp einem Jahr habe ich mir meine Nikon D5300 gekauft. Eigentlich fotografiere ich alles was mich inspiriert, mich anspricht oder mir einfach gefällt. Meistens bietet die Natur selbst die schönsten Motive.

Was hat Dich dazu verleitet, Deine Bilder auf Instagram hochzuladen?

Ich wollte einfach meine Bilder mit der ganzen Welt teilen und sehen ob den Leuten meine Bilder gefallen.

Ist es sehr aufwendig, Deinen Account zu pflegen? Und wie schwer war der Weg zu Deinen ersten 100 Followern?

Meistens schau ich abends mal „a Stündla“ rein, um mir die Bilder der Anderen anzuschauen oder selbst eines zu posten. Es hat schon etwas gedauert bis Anfangs die ersten 100 Follower zusammen waren. Allerdings bin ich jetzt auch keiner der schaut, dass er schnell so viele Follower wie möglich zusammen hat. Lieber wenige und dafür ehrliche Follower 😉

In welchen sozialen Netzwerken – neben Instagram – sollte man Dir noch folgen?

Ich habe bisher keine weiteren Accounts – bisher findet man mich nur auf Instagram.

Fotografierst Du mit Deinem Handy oder mit einer Kamera?

Anfangs habe Ich mit dem Handy bzw. der normalen Kamera fotografiert. Inzwischen habe ich mir aber eine digitale Spiegelreflexkamera angeschafft.

Nach welchen Kriterien suchst Du Deine Bilder aus, die Du veröffentlichst?

Sie müssen mir einfach gefallen und mich ansprechen. Dann hoffe ich, dass das Bild auch die Leute anspricht.

Hast Du Lieblingsplätze in Erlangen zum Fotografieren?

Spezielle Lieblingsplätze in Erlangen….Schwierige Frage, eigentlich nicht.
In Erlangen gibt es so viele schöne Ecken 🙂

Und wie siehts mit Lieblingsaccounts auf Instagram aus?

Ich finde den von Tom Montblanc und die Igerserlangen immer wieder interessant.

Was würdest Du jemandem empfehlen, der neu mit dem Fotografieren oder neu auf Instagram anfängt?

Instagram-Neulingen würde ich raten, mit Spaß an die Sache ranzugehen und das zu fotografieren, was einem wirklich gefällt. Dann stellt man die Bilder mit den passenden #Hashtags auf Instagram. Wenn man mit anderen auf Instagram in Kontakt tritt, ihr also andere Bilder – die euch gefallen – einen Like gebt und anderen Accounts folgt, dann kommt auch positives Feedback zurück.

@photo_by_matze:

“Die Erlanger Instagram-Szene ist recht groß und wird auch immer größer. Das hat man auch an der Beteiligung bei #Erlangenshots gemerkt. Wahnsinn wie viele Bilder da zusammengekommen und noch immer zu finden sind. Instagram ist einfach inzwischen bei Vielen nicht mehr wegzudenken und die Szene wächst immer mehr, was auch gut so ist.”

photo_by_matze’s Instagram-Bilder