Winterdepression? Diese 5 Tipps werden helfen:

Die dunkle Jahreszeit spiegelt sich oft in den Gesichtern der Menschen – sie werden melancholisch, fast schon traurig. Man ist müde, fühlt sich unwohl und ist ohne Antrieb. Man muss nicht gleich in eine Depression fallen, doch die kalten und dunklen Monate schlagen einem schon auf das Gemüt.

Beachte diese 5 Tipps und dir wird es besser gehen:

1. Licht

Der Wohl beste und wichtigste Tipp:

Führe dem Körper LICHT zu!! Sofern die Sonne scheint, bewege dich draußen und absorbiere die Sonnenstrahlen. Sollte es eher bewölkt sein, kannst du dir mittels Leuchte, wertvolles Licht zuführen. Es empfiehlt sich eine Leuchte zwischen 2.500 und 10.000 Lux. Du kannst regulär deinem Alltag zu Hause nachgehen, ob fernsehen, lesen oder beim Essen – solang die Leuchte an ist, führst du dem Körper essentielles Licht zu und fühlst dich deutlich besser. – Achte darauf, dass der Körper nur tagsüber dem Licht ausgesetzt ist und nicht abends, sonst bringt man am Ende den Schlafrhythmus durcheinander.

Tageslichtlampen findest du hier:

>> http://amzn.to/2F7yryA

2. Wärme

Neben dem Licht fehlt dem Körper auch die WÄRME DER SONNE. Hier stehen Unmengen an Möglichkeiten zur Verfügung. Ob ein Besuch in der Sauna, vor dem Kamin sitzen oder sich mit einer Wärmflasche unter die Decke kuscheln und einen Tee trinken. Alles was dem Körper Wärme spendet ist gut.

Keinen Kamin oder Sauna zur Verfügung? Probier es hiermit:

>> http://amzn.to/2CMENpr

3. Lachen

„Lachen ist die beste Medizin“. Durch das Lachen wird das Gehirn besser mit Sauerstoff versorgt, baut Stresshormone ab und setzt Glückshormone frei, indem die Lachmuskulatur-/nerven dem Körper das Signal geben „alles ist in Ordnung“. Lachen macht zudem attraktiv und hübsch. Deine Mitmenschen werden es dir danken.

Du hast 10 Minuten Zeit um mehr übers Lachen zu erfahren?:

>> https://www.youtube.com/watch?v=LtPZ3gKAZs0

4. Menschen die einem gut tun

Was macht man wenn man traurig und unglücklich ist? Man ruft seine Freunde an, trifft sich mit ihnen und verbringt Zeit miteinander. Es wäre aber viel sinnvoller regelmäßig seine Kontakte zu pflegen. Es empfiehlt sich regelmäßig Zeit mit Menschen  zu verbringen die einem gut tun. Familie, Freunde und auch Nachbarn – nutzt jede Gelegenheit um gute Gespräche zu führen, gemeinsam zu kochen/essen oder was euch sonst noch Spaß bereitet.

Du möchtest diesen Tipp direkt umsetzen? Probiere es damit:

>> Schreibe jetzt sofort 5 deiner Kontakte: „Danke, dass es dich gibt“

5. Bewegung

Wer sich bewegt, regt die Glückshormonausschüttung an. Es musst keine intensive Sporteinheit sein, natürlich kann es das, aber es genügt auch ein kleiner Spaziergang um das Haus, 10 Hampelmänner oder ein paar Kniebeugen. Wer sich bewegt ist glücklich und wer glücklich ist kommt auch gut durch die Winterzeit.

Coach Marco ist der Fitnessexperte von deinErlangen.de. Er veröffentlicht bei uns Artikel und Videos rund um das Thema Fitness und Gesundheit.