Wo kann man in Erlangen gemütlich einen Kaffee trinken gehen, wenn man

1.) zu keiner Kette gehen und

2.) nicht allzu viel Geld ausgeben möchte?

Wir haben für euch einige schöne, individuelle Cafés herausgesucht, die ihr unbedingt mal testen müsst, egal ob zum Kaffeekränzchen, großen Lern-Frühstück oder einfach für eine kleine Auszeit!

1. Margareta

(Hauptstraße 33; Mo-Sa: 9 – 20 Uhr, So: 10 – 18 Uhr)

Was beim Reingehen auffällt:
Im Vintage-Stil liebevoll dekoriert, sehr gemütlich, Scheinwerfer als Lampen. Mit vielen Kissen, Pflanzen und Bildern wird eine gemütliche Atmosphäre geschaffen, und es gibt Bedienung am Tisch.

Was sie bieten:
Individuell zusammen gestellte Karte mit wechselnde Tagesangeboten für Essen, selbst gebackener Kuchen, diverse Tee- und Kaffeespezialitäten, aber auch Prosecco, Bier, Wein und Longdrinks.

Preiskategorie: €€€

2. Süß & Würzig

(Untere Karlsstraße 13; Mo-So: 10-20 Uhr)
© süß & würzig

Was beim Reingehen auffällt:

Klein, hell und freundlich; eine große Theke mit einer Vielzahl an Kuchen, Salaten, Sandwiches (und im Sommer Eis), meist lustige Tafel-Reklame am Eingang.

Was sie bieten:

Eine angenehme Pause vom Lernen in der Bib mit leckere Salaten in verschiedenen Variationen, welche man sich gemischt in einer Schale bestellen kann, auf Wunsch belegte und getoastete Paninis, Kaffeespezialitäten, frisches Wasser ad libitum.

Preiskategorie: €€

3. Café Bismarck

(Bismarckstraße 14; Mo-Fr: 8.30 – 18 Uhr)
© Café Bismarck

Was beim Reingehen auffällt:

Einladender Eingangsbereich mit schöner Theke, die einem das vielfältige Essensangebot präsentiert: Gebäck, Salate, Quiche, Brezeln, belegte Paninis… Der Gastbereich ist zweigeteilt: Im vorderen Teil stehen Tische, Bänke und Stühle, im hinteren Teil sind zwei Sitzecken mit bequemen Sesseln.

Was sie bieten:

Super Lage in der Nähe von PhilFak und Audimax, große Auswahl an kleinen Snacks gegen das Nachmittagstief, wechselnde Tagesgerichte wie Auflauf, Suppe, Lasagne; Kaffee und Tee der verschiedensten Sorten zu sehr studentenfreundlichen Preisen.

Preiskategorie: €

4. Teehaus

(Friedrichstraße 14; Mo-Fr: 8.30 – 22 Uhr; Sa: 9 – 19 Uhr; So: 10 – 19 Uhr)
© Anne-Katrin Pawelek

Was beim Reingehen auffällt:

Großzügiger, heller Raum, der wie ein Wintergarten anmutet, direkt anschließend ein Innenhof/Garten, wo man im Sommer auf der Hollywoodschaukel sitzen kann.

Was sie bieten:

Selbstgemachte Limonaden (im Winter auch Glühwein), ein reichhaltiges Frühstück, große Auswahl an kleinen Gerichten.

Preiskategorie: €

5. Café Lorleberg

(Lorlebergplatz 1; Mo-Fr: 8.30 – 20 Uhr; Sa-So: 10-20 Uhr)

Was beim Reingehen auffällt:

Großzügiger Gastraum mit quasi 2 Etagen, großer Außenbereich im Sommer

Was sie bieten:

Diverse warme Tagesgerichte wie Nudeln und Suppen; Salate, Paninis, Brezeln, Ofenkartoffeln, sowie natürlich Kaffee, Tee, Softgetränke. Frühstück vom Buffet am Wochenende.

Preiskategorie: €€