1. Erlangen on ice

Wie auch die vergangenen Jahre lädt „Erlangen on ice“ erneut ein, sich auf die Schlittschuhe zu schwingen und ein paar Runden auf der 420 qm großen Eisfläche zu drehen. Seit dem 19. November hat man die Möglichkeit, mit eigenen oder geliehenen Schlittschuhen Pirouetten auf dem Erlanger Marktplatz zu machen oder sich einfach auf dem Eis durch die Leute gleiten zu lassen. Ab dem 23. November kann man sich gegenüber auf der Waldweihnacht bei einem Punsch aufwärmen oder sich dort mit Freunden treffen. Das Eislaufvergnügen vor dem historischen Palais ist bis zum 8. Januar ein Hotspot für alle, die das Schlittschuhlaufen lieben oder lieben lernen wollen.

2. Bummel über die Weihnachtsmärkte

Dieses Jahr kann Erlangen mit insgesamt vier Weihnachtsmärkten aufwarten, die zum Flanieren und Verweilen einladen. Wie jedes Jahr findet auf dem Schlossplatz die gemütliche Waldweihnacht statt, auf der man mit Freunden und Familie Stunden am Glühweinstand oder den Essensbuden zubringen kann. Auch wieder vertreten ist der Historische Weihnachtsmarkt auf dem Neustädter Kirchplatz – der ideale Ort um Kulinarisches, Musikalisches und Handwerk mit mittelalterlichen Einflüssen zu entdecken. Auf dem Beşiktaş Platz erwartet uns der alljährliche Weihnachtsmarkt mit seinem klassischen Flair, der einlädt, sich die Zeit zu vertreiben. Ganz neu im diesjährigen Quartett ist der Weihnachtsmarkt auf dem Altstädter Kirchplatz, der die Einflüsse der Altstadt in ihrer Individualität und Gemütlichkeit vermittelt. Für welchen Weihnachtsmarkt man sich auch entscheidet, am besten natürlich alle nacheinander, die Erlanger Weihnachtswelt versetzt euch zuverlässig in eine festliche Stimmung.

3. Filmvorstellung „Die Feuerzangenbowle“ an der Techfak

Ein echter Klassiker, muss man sagen. Und damit ist nicht nur der Film über Hans „Pfeiffer mit drei F“ und seine Kameraden gemeint, sondern auch das alljährliche Spektakel an der Technischen Fakultät der FAU. Am 1. Dezember treffen sich Studenten sowie Nicht-Studenten am Südgelände auf ein paar Lebkuchen, eine oder mehrere Tassen Glühwein, gute Gespräche und den legendären Film, der einen an die eigene Schulzeit zurückdenken lässt.

4. Plätzchen essen

Plätzchen gehen immer – egal ob selbstgebacken oder gekauft. Und wenn man sie selber macht, kann es ein echtes Backvergnügen sein, wenn man mit Freunden oder Familien gemeinsam Teig ausrollt, aussticht und mit Streuseln verziert.

5. Stöbern durch festlich geschmückte Blumenläden

Mitte November beginnt die Hochsaison für Weihnachtsdeko. Das bemerkt man vor allem bei den Erlanger Blumenläden, die schon vor dem ersten Advent zu Ausstellungen einladen und die neusten Deko-Kreationen für die ganze Wohnung präsentieren. Von festlichen Blumengestecken über Adventskränze bis hin zu Christbaumschmuck verwandeln sich die Blumenläden in kleine Stöberparadiese, in denen man so manchen Schatz für die Weihnachtszeit entdecken kann. Und auch wenn man gerade nicht genug Geld für einen aufwendigen Türkranz oder ähnliches übrig hat, kann man sich dort Inspirationen holen um sich Zuhause an einem DIY-Projekt zu versuchen.

6. Ein Besuch im Kino

Ein Kinobesuch ist DER Klassiker für einen grauen, kalten Wintertag. Und genau deshalb findet sich der Kinobesuch in dieser Liste wieder. Denn leider ist nicht jeder Dezembertag mit blauem Himmel gesegnet und regenfrei. Gerade ein Besuch in unseren kleineren, lokalen Kinos wie dem Manhattan oder den Lamm-Lichtspielen bringt an einem solchen Tag Gemütlichkeit und Entschleuningung, die wir gerade in der Weihnachtszeit oft brauchen. Doch auch das Erlanger Cinestar ist in der Weihnachtszeit einen Besuch wert – besonders bei weihnachtlichen Sondervorstellungen wie der Weihnachtsgeschichte von der „Augsburger Puppenkiste“ (6. Dezember), die uns in die Kindheit zurück versetzt oder einer Übertragung des Weihnachtsballetts „Der Nussknacker“ (18. Dezember).

7. Weihnachtliche Köstlichkeiten in verschiedenen Cafés

Viele Cafés in Erlangen bieten in der Adventszeit besonders leckere, ausgesuchte Weihnachtsgetränke an. Nicht nur bei Starbucks bekommt ihr zimtige, schokoladige oder fruchtige Heißgetränke. Schaut euch doch mal unsere Übersicht der schönsten Cafés in Erlangen an und lasst euch mit ausgefallenen Getränken und Gebäck verwöhnen.

8. Winterwunderland Erlangen

Zugegeben, die Weihnachtszeit der vergangenen Jahre war nicht gerade mit viel Schnee gesegnet, dennoch haben wir ein paar Ideen, wie ihr das Winterwunderland Erlangen genießen könnt, sofern es dieses Jahr endlich mal wieder weiße Weihnacht gibt. Beispielsweise mit einer Runde Schlittenfahren. Wenn kein echter Schlitten vorhanden ist, tut es im Notfall auch ein Müllsack um schnell einen Hügel runterzurutschen. Auch ein kleiner Spaziergang durch den Schnee – ob in der Stadt oder im Wald – kann einen in eine festliche Stimmung versetzten. Und wirkt zusätzlich dem Winter Blues entgegen. Zu guter Letzt legen wir euch auch eine Schneeballschlacht mit euren Freunden ans Herz. Mal richtig auspowern, vielleicht ein bisschen aufgestaute Wut freilassen und sich gegenseitig einseifen – so wie wir’s früher eben gemacht haben.