Voraussichtlich am 24.06. ist es wieder so weit für das alljährlich-stattfindende Schlossgartenfest der FAU.

Zwischen bunten Lichtern und wallenden Kleidern zeigen sich die Schönen und Reichen zusammen mit Studenten, zu einem fenomenalen Abend.

Um gerade den Neulingen bei diesem Event ein wenig unter die Arme zu greifen, hier ein paar Tipps, die den Abend vereinfachen.

1. Die richtige Schuh-Wahl

Sowohl für Frauen, als auch für Männer gilt: in den Schuhen muss gelaufen und getanzt werden und zwar den ganzen Abend. Hierbei ist besonders auf den etwas unebenen Untergrund aufmerksam zu machen, der bei der einen oder anderen Dame schon für eine Verstauchung am Knöchel gesorgt hat, weil der Schuh zu hoch war. In der Vergangenheit war es nun auch oft der Fall, dass der Regen den Weg im Schlossgarten aufgeweicht hat.

2. Richtige Garderobe

Gerade für Studenten ist das Schlossgartenfest eines der Ereignisse des Sommers. Hier können die bodenlangen Roben aus dem Schrank gezaubert werden. Auch die Herren der Schöpfung können mit Anzug oder Frack den Gentleman raus kehren. Hier lautet die Devise: Mehr ist mehr und Prunk ist gleich noch mal mehr. Für die Damen wird auch ein Beautyzelt angeboten, in dem Coiffeur Jochen Schlenkrich mit seinem Team für den Last-Minute-Gala-Look sorgen.

3. Richtiger Platz beim Feuerwerk

Wie jedes Jahr findet um 23 Uhr das Feuerwerk um und über dem Brunnen statt. Es ist ratsam, zeitig einen  Platz zu suchen, von welchem aus man das Feuerwerk mit musikalischer Untermalung beobachten kann, ohne zu sehr ins Gedränge zu geraten. Das Highlight dieses Jahr: um Mitternacht findet eine Feuershow auf der Bühne in der Mitte des Schlossgartens statt.

4. Genügend Bargeld mitnehmen

Das Schlossgartenfest ist eine Gala. Dementsprechend kann man dort auch Essen und Trinken kaufen. Hierfür muss ausreichend Bargeld eingeplant werden. Auch bietet es sich an, einen der Lampions des Zonta-Club Erlangen zugunsten des Vereins „Familie und Wissenschaft e.V.“ und des Vereins „Förderung zur Internationalisierung speziell für die Studienorientierung für Geflüchtete“ an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg zu erwerben und mit diesem wunderschönen Deko-Artikel gleichzeitig etwas gutes zu tun. Wenn man in einer Gruppe zum Schlossgartenfest geht, kann man sich auch Weinflaschen teilen und so etwas Geld sparen, oder kann beim  Essen auf kostengünstigere Schnitzelbrötchen ausweichen.

5. Tanzen, tanzen, tanzen!

Kein Platz für Tanzmuffel. Verschiedene Live-Bands spielen an diesem Abend und bieten die perfekte Plattform, um die alten Tanz-Skills auszupacken. Wer noch keinen Tanzpartner hat, muss jedoch auch nicht verzweifeln.  Es wird eine Tanzpartnerbörse angeboten. Einfach eine Mail mit dem Kennwort „Feuer und Flamme“ an ursula.ertl@fau.de, mit einer kurzen Vorstellung und Angaben zum Wunschpartner schicken.